Service-Telefon: 07322 9621-0 / Störnummern
 
 

Aktiv für die sichere Wasserversorgung

Die Stadtwerke Giengen sind der zuverlässige Partner für die Wasserversorgung in und um Giengen: Das Wasser kommt rein und ohne Chlorzusatz in die Haushalte. Dieser Vorzug ist außergewöhnlich, denn über 80 Prozent der baden-württembergischen Haushalte erhalten ganzjährig gechlortes Wasser.

Die Stadtwerke haben in ihrem Qualitätsmanagement Regelprozesse verankert, die eine regelmäßige Prüfung und Instandhaltung des 230 km langen Wasserleitungsnetzes sichern. Anfang nächster Woche wird eine der Hauptzuleitungen für das Trinkwassernetz ausgetauscht. „Die Maßnahme ist rein präventiv“, kommentierte Christof Gaugler, Prokurist der Stadtwerke. „Wir sorgen durch Überwachung und vorsorgliche Maßnahmen dafür, dass sich unser Versorgungsnetz ständig in einem Topzustand befindet“. Die neue Leitung werde effizienter arbeiten und eine noch höhere Versorgungssicherheit bieten.

Die Bauarbeiten finden in diesem Fall direkt im Bereich der wasserführenden Anlagenteile statt. Um dabei durchweg einwandfreies Trinkwasser zu gewährleisten, muss das Wasser einige Zeit auf dem in Baden-Württemberg üblichen Regelniveau gechlort werden: Zwei Tage vor Beginn und bis kurz nach Ende der Bauarbeiten wird daher das im Land übliche vorbehandelte Wasser in die Haushalte gelangen.

Zumindest in der ersten Zeit kann es etwas nach Chlor riechen. „Fließt einige Zeit lang gechlortes Wasser durch die Leitungen, verflüchtigt sich der Geruch“, erklärte Christof Gaugler und führte aus, dass man den Austausch der Leitungen sozusagen „als Operation am offenen Herzen“ bezeichnen könne. Keimfreiheit sei das A und O des Giengener Trinkwassers – die vorübergehende Sicherheitschlorung daher unabdingbar. Das Ende der Arbeiten ist für Ende des Jahres vorgesehen.

Bei den Stadtwerken Giengen ist man stolz, in der Regel kein Chlor zu benötigen und dennoch eine „hohe Qualität“ zu liefern. Dabei soll es auch in Zukunft bleiben.

Info:
Die Stadtwerke Giengen versorgen die Stadt an der Brenz seit 150 Jahren zuverlässig mit Wasser. Das heute 230 km lange Wasserleitungsnetz liefert jährlich 1,3 Mio. Liter reines Trinkwasser in bester Qualität an über 5.150 Haushalte. 2019 wurden insgesamt drei Kilometer Wasserleitungen saniert.